Warum sollte ich nach Medjugorje gehen wollen?

Kreuzberg Medjugorje

Überqueren Sie den Berg in Medjugorje.

Dreitausend Menschen wurde zu Pfingsten in Jerusalem christlich.

 

Alle diese 3,000 lebten als Juden oder Heiden, als Jesus nur wenige Wochen zuvor auf der Erde wandelte. Sagt uns die Vernunft nicht die Bitterkeit in der Süße ihrer Bekehrung, dass sie die große Gnadenzeit verpasst haben, Jesus persönlich zu sehen und ihm nachzufolgen, während er auf Erden wandelte? In gewisser spiritueller Hinsicht wandelt Unsere Liebe Frau auf der Erde wie vor zweitausend Jahren. Marija hat physisch Küsse von Unserer Lieben Frau, der Jungfrau Maria, erhalten. Ivanka hat die Hände der Muttergottes gehalten. Sie hat sie körperlich umarmt. Unsere Liebe Frau ist seit 1981 täglich tausende Male hier.  

 

Unsere Liebe Frau sagte am 25. August 1993:

„…Lesen Sie die Heilige Schrift, leben Sie sie und beten Sie, um die Zeichen der Zeit zu verstehen. Dies ist eine besondere Zeit…“

 

Und am 25. Juni 1991:

„…Wenn Sie beten, wird Gott Ihnen helfen, den wahren Grund für mein Kommen zu entdecken. Deshalb, meine lieben Kinder, betet und lest die Heilige Schrift, damit ihr durch mein Kommen die Botschaft der Heiligen Schrift für euch entdeckt…“

 

Wenn wir den Sehern zuhören, hören wir, wie Jakov sagt, Unsere Liebe Frau sei ein großes Zeichen; wir hören Vicka sagen Sie geht wieder in den Himmel; wir hören Mirjana eine Frau, eine Mutter, eine Freundin sagen; wir hören Ivan sagen, dass sie auf dem Berg im Licht des Kreuzes weggeht, das so hell ist wie die Sonne; wir hören Marija sagen, sie hat zwölf Sterne um ihren Kopf, so hell, dass sie nicht angemessen beschrieben werden können; Wir hören, dass Ivanka von Unserer Lieben Frau gesagt wurde, „Ich danke dir, dass du dein Leben gibst, um anderes Leben zuzulassen“ weil Ivanka gerade ein Kind zur Welt gebracht hatte. Kann man nicht sagen, dass das zu tun, was die Muttergottes in der obigen Botschaft verlangt, nämlich die Heilige Schrift zu lesen, bedeutet, herauszufinden, warum sie kommt? Die Botschaften, die wir durch die Seher von Medjugorje hören – ist das nicht die gleiche Botschaft des Johannes vor zweitausend Jahren, als er über unsere Gegenwart schreibt? Hören wir die Schriften des Johannes aus Offenbarung Kapitel 12, wenn wir von einem großen Zeichen hören? wenn wir lesen, dass sie in den Himmel zurück in den Himmel geht; wenn wir von einer Frau lesen; wenn wir lesen Sie ist mit der Sonne bekleidet; wenn wir auf ihrem Kopf eine Krone von zwölf Sternen lesen; als wir „Sie war mit Kind“ lesen? Unsere Liebe Frau sagt zu uns selbst:

 

25 März 1990

„…Wie ich Jesus in meinem Schoß geboren habe, so möchte ich euch auch, liebe Kinder, zur Heiligkeit tragen…“

 

Im Wesentlichen kommt Sie, um zu gebären, wie bei den ersten Erscheinungen. Sie war mit dem Jesuskind zusammen; Sie war mit Kind zusammen. All dies sind exakte Worte der Heiligen Bibel, die die genaue Beschreibung der Seher der Gottesmutter von Medjugorje sind, wenn Sie kommt.

 

„Ein großes Zeichen erschien am Himmel, eine Frau, bekleidet mit der Sonne, mit dem Mond unter ihren Füßen und auf ihrem Haupt eine Krone aus zwölf Sternen. Sie war schwanger und heulte laut vor Schmerzen, als sie sich mühte, zu gebären.“ Offenbarung 12: 1-2

 

Ich muss nicht nach Medjugorje


„Ich muss nicht nach Medjugorje“ 

Hier kostenlos herunterladen

Jahrhundertelang hat der Mensch auf eine solche Zeit gewartet. Der Mensch musste sich über solch eine außergewöhnliche Zeit wundern und verwirrt sein, wann immer er Offenbarung Kapitel 12 liest. St. Louis De Montfort schrieb vor vierhundert Jahren, er sehnte sich nach der Zeit, die wir jetzt leben. Er schrieb von einer Zeit, in der Maria wie nie zuvor bekannt gemacht werden würde; eine Zeit, auf die der Himmel selbst gewartet hat; dass Männer, die Apostel der letzten Zeit sein würden, über die Gottlosen verantwortlich gemacht würden; eine Zeit, in der Ihre Kinder durch die Drangsal als die Kinder Levis gereinigt werden würden; eine Zeit, in der er seine ekstatischen Schriften mit den Worten beendet: „Ich sehne mich danach. Ich warte, ich warte…“ Matthäus 13:16-17 sagt:

 

„Aber gesegnet sind deine Augen, weil sie sehen, und gesegnet sind deine Ohren, weil sie hören. Ich versichere Ihnen, dass viele Propheten und viele Heilige sich danach sehnten, zu sehen, was Sie sehen, aber nicht sahen, zu hören, was Sie hörten, aber nicht hörten.“

 

Medjugorje zu erleben bedeutet, das Buch der Offenbarung zu erleben. Es ist wichtig, mit einer guten Richtung zu gehen. Ohne solide Einsichten und Führung können Sie nicht einfach „nach Medjugorje gehen“, denn es gibt viele Ablenkungen, die Ihre Gnade mindern; das ist immer der Plan der Finsternis. Um nach Medjugorje zu pilgern, sollte man daher eine feste Richtung einschlagen. Die Caritas hat die meiste Erfahrung darin, zu sehen, dass Sie spirituell profitieren. Wir sind keine Reisebüros; wir leiten als Missionare – es ist unser Leben! Es ist der Caritas-Weg! Unsere Liebe Frau sagte:

 

25 Februar 1995

„…Ich lade Sie ein, Missionare meiner Botschaften zu werden…“

 

Kurz gesagt, unsere Lebensaufgabe besteht darin, Ihnen die Pläne der Muttergottes zur Rettung der Welt vorzustellen, Ihnen die Pläne der Muttergottes zu zeigen und zu erklären, wie Sie sich einfügen. Es ist absolut sicher, nach Medjugorje zu reisen, und wir erwarten, dass alle unsere Reisen nach Buchen Sie bis zur vollen Kapazität, also gehen Sie nach Medjugorje, um eine Begegnung mit der Liebe selbst zu erleben, an einem Ort, der als Quelle dieser Gnade der Liebe des Vaters ausgewählt wurde. Dann können auch Sie ein Transporter dieser außergewöhnlichen Anmut in den Rest der Welt sein! Im Dorf zu sein, während die Muttergottes erscheint, ist eine großartige Gelegenheit, eine so großartige, dass man alles tun sollte, um dorthin zu gehen. Es wird traurig sein, dass eine so großartige Gelegenheit vergeht, ohne diese Gnade zu haben. Wenn Sie denken „Ich kann diesen Ruf ablehnen“, weil man meinen könnte, er stamme von uns hier bei der Caritas, lassen Sie sich nicht täuschen! Es ist der Ruf Unserer Lieben Frau. Die Gnaden, die uns gegenwärtig gewährt werden, sind enorm.

 

Unsere Liebe Frau sagte Jelena am 16. Mai 1987:

„…Liebe Kinder, wenn Gott Menschen ruft, ist das wirklich eine tolle Sache. Denken Sie darüber nach, wie traurig es wäre, diese Gelegenheiten, die Gott zulässt, verstreichen zu lassen, ohne sie zu ergreifen …“

 

Freund von Medjugorje

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Melden Sie sich für den Medjugorje-Newsletter an

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den wichtigsten Informationen über Medjugorje.
Name(Pflichtfeld)
E-Mail-Listen(Pflichtfeld)
Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, Marketing-E-Mails von: Caritas of Birmingham, https://www.medjugorje.com zu erhalten. Sie können Ihre Einwilligung zum Erhalt von E-Mails jederzeit widerrufen, indem Sie den SafeUnsubscribe®-Link verwenden, der sich am Ende jeder E-Mail befindet. E-Mails werden von Constant Contact bearbeitet.

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Erlebnis zu gewährleisten.

Pilgerinformationen anfordern

*Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, damit Sie ein Vertreter der BVM Caritas erreichen kann.*

Name(Pflichtfeld)
Adresse(Pflichtfeld)
E-Mail-Liste