Die sieben Novenen 2021

 


Die sieben Novenen in Vorbereitung
für die fünf Gebetstage für

Die Versöhnung unserer selbst,
Unsere Familien und unsere Nation
Zurück zu Gott

8. bis 12. Dezember 2021

by

Ein Freund von Medjugorje

 

 

TDies ist das 29. Jahr, in dem Novenen für die Heilung unserer Nation gebetet werden. 7 Monate lang wird einmal im Monat eine Novene gebetet. Das sind 189 Novenen. Am 25. Juni 2021 beginnt die 197. Novene. In den letzten 29 Jahren wurde diese Novene zum Standardgebet für unsere Nation, inspiriert durch Medjugorje und hat dazu beigetragen, viele andere Gebetsbewegungen in vielen verschiedenen Konfessionen seit ihrem Beginn zu inspirieren. Unten sind die Gebete der Novene für jeden Monat. Sie können die Novene auch hier bestellen. Ein Exemplar ist kostenlos, andere Mengen sind für die Massenverteilung rabattiert.

 

DIE NEUN-TÄGIGE NOVENA — 25. Juni – 3. Juli

Hope

 

 

THIER IST EINE GRAFLICHKEIT UND ERNST zu dem, was heute mit Zehntausenden beginnt, die diese Novene beginnen.

 

Satan möchte in dieser Zeit mit aller Kraft und unter Einsatz aller Kräfte Schrecken säen und Hoffnungslosigkeit herbeiführen. Wenn Menschen hoffnungslos werden, sehen sie keine Notwendigkeit zu beten, weil sie keine Hoffnung auf Veränderung haben. Satans Taktik, Horror nach Horror zu enthüllen, über die Gesellschaft, die uns ständig in den Nachrichten, Radios, Zeitungen usw. Es lässt einen ohne Hoffnung auf eine Lösung. Je hoffnungsloser der Mensch wird, desto größer wird die Distanz zu Gott, die er erlebt. Kurz vor dem Zweiten Weltkrieg wurde der Mensch in Europa hoffnungslos. Seine Probleme waren real, aber übertrieben und wurden ihm ständig vor Augen geführt. Hitler kam herein und wusste genau, was er sagen sollte, inspiriert vom Bösen und nährte den Menschen, der sich danach sehnte. Die Hoffnungslosigkeit des Menschen während dieser Zeit war der Schutt, durch den Satan und seine Engel Gottes Engel besiegen konnten. Der Mensch wandte sich mit Hoffnungslosigkeit an den Menschen statt mit Hoffnung an Gott. „Hoffnung“ ist eine der notwendigen Zutaten für den Sieg der guten Engel. Wir sollten erkennen, dass gute Engel fruchtbaren Boden brauchen, auf dem sie Dämonenengel besiegen können. Wo es keine Hoffnung, keinen Glauben, keine Nächstenliebe/Liebe gibt, wird es keine Siege geben. Wo Glaube, Hoffnung und Nächstenliebe/Liebe sind, dort wirst du die Engel Gottes siegreich sehen.

 

Die Bühne wird nun von Satan geschaffen, um Schrecken nach Schrecken zu säen, mit der Absicht, im Herzen des Menschen Hoffnungslosigkeit über seine persönlichen Probleme sowie die der Gesellschaft und der Welt zu schaffen. Gott schickt uns ein Licht zum Leuchten, Hope selbst, „Maria“, um Satans Plan entgegenzuwirken, die gesamte Menschheit zu vernichten. Wir, Ihre Kinder, erkennen jetzt, wenn Sie nicht gekommen wäre, hätte sich der Mensch selbst zerstört. Der Mensch würde sich nicht von selbst bekehren und das Ergebnis wäre der Tod der Welt. Die Frau der Offenbarungen enthüllt, dass die Welt auf die Intensivstation gebracht werden musste, weil sie offensichtlich nicht mehr alleine überleben kann.

 

1 Juni 1983

„…Ich hoffte, die Welt würde sich von selbst bekehren…“

 

Das war nicht der Fall, also greift Gott mit Notmaßnahmen ein, um eine Welt wiederzubeleben, die allein nicht mehr leben wird. Jesus, der Heilige Arzt, sendet sein Bestes, um eine leblose Welt intensiv zu pflegen. Jedes Gebet, jede Handlung, jede Antwort ist so wichtig und ist ein Lebenszeichen. Während Sie intensiv an der Welt arbeitet, zeigt Sie, wie dankbar Sie ist, indem sie immer wieder sagt: "Danke für das Antworten…;" "Ich rufe Dich an…;" „Ich bin dir so dankbar…;“ „… zur Welt;“ "…Antworten;" "…Konvertieren." So wie die Vitalfunktionen eines Körpers auf die ärztliche Versorgung reagieren müssen, um zu leben, müssen wir auch auf alle Bitten der Muttergottes reagieren. Wenn wir das tun, werden die geistigen Krankheiten, unter denen wir jetzt leiden, heilen. Hoffnung, Glaube, Nächstenliebe/Liebe sind die drei Lebenszeichen für unsere Seele und unseren Körper, die darauf reagieren und gestärkt werden müssen, die in uns täglich zunehmen, damit unsere Familie, Nation und die Welt geheilt werden. Diese erste Novene ist für Hope und die nächste für Faith. Liebe wird die sechste Novene sein, aber alle drei sind das Fundament, auf dem die Welt gerettet wird. Wenn Sie die Novene der Hoffnung beten, sollen diese Gedanken den ganzen Tag in Ihrem Herzen bleiben.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Intentions

Maria, wir geben dir diese Novene für deine Absichten für den 8.-12. Dezember, für die Ausgießung des Heiligen Geistes, für massive Bekehrungen, für die Erfüllung all deiner Pläne und die Initiierung neuer Pläne, um uns selbst, unsere Familien und unsere Nation zurück zu Gott.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Gebet um unser Land zu heilen

 

HERR, WER SIND WIR ALS LEUTE, die wie keine andere Nation vor uns in Portionen gesegnet wurden? Was ist aus uns geworden, Vater? Wir haben deinen weiten Himmel mit Gebäuden und Städten verwöhnt, die vor Sünde atmen. Die bernsteinfarbenen Getreidewellen werden nicht mehr als unser Segen, sondern als unser Recht angesehen. Die Ehrfurcht und Ehrfurcht, die Dir gebührt, wenn wir auf die purpurnen Berge und ihre Majestät blicken, wird nicht mehr gehalten; vielmehr, wie viel Freude sie uns bereiten können. Vater, wir haben dich verschmäht. Wir haben diejenigen, die die Dunkelheit fördern, für unsere Probleme verantwortlich gemacht, aber Du hast uns Zeit mit Deiner Mutter gegeben. Jetzt wurden unsere Augen von ihr geöffnet. Unser Mangel an Heiligkeit, unser Nicht-Licht-Sein hat der Dunkelheit erlaubt, zu herrschen. Tatsächlich haben unsere Sünden, die wir fälschlicherweise als gering betrachten, es denen in der Finsternis ermöglicht, ohne Scham große Sünden zu begehen. Wir erkennen jetzt, dass es an unseren Fehlern als Christen liegt. Vater, Samuel sagte zu deinem Volk: „Es ist wahr, du hast all dieses Übel begangen, doch du sollst dich nicht vom Herrn abwenden, sondern ihn von ganzem Herzen anbeten. Um seines eigenen großen Namens willen wird der Herr sein eigenes Volk nicht verlassen.“ Vater, wir kommen von ganzem Herzen vor dich und bitten dich, Unserer Lieben Frau ihre Absichten zu erfüllen.

 

Maria, wir verdienen es nicht einmal gehört zu werden, aber wir wissen, dass die Leidenschaft Deines Sohnes unsere Verdienste ist. Maria, wir nennen dich, wie du uns genannt hast. Bitte treten Sie bei Gott ein, um uns zu vergeben, uns zu heilen, unsere Familien zu heilen und unsere Nation zu heilen.

 

Vater, erfülle Marias Absichten und höre ihre Bitten für uns. Wir wissen, dass Sie zu Recht irritiert von uns sind, aber wir bitten und bitten um Vergebung durch unsere Reue von Herzen. Wir erkennen, dass unsere Nation durch so viele Zeichen, die Sie uns gegeben haben, auf eine Katastrophe zusteuert. Heiliger, heiliger, heiliger Gott, gewähre Maria Ihre Bitten, dass wir wieder dein Volk sein können, nicht eine Nation über Gott, sondern eine Nation, die gedemütigt und unter Gott steht. Amen.

TÄGLICH ZU SAGEN: DIE NACHRICHT vom 18. MÄRZ 1994

 

"Liebe Kinder! Heute ist mein Herz voller Glück. Ich möchte, dass ihr euch jeden Tag im Gebet wiederfindet, wie heute, an diesem großen Gebetstag. Nur so können Sie zu wahrem Glück und wahrer Erfüllung von Körper und Seele gelangen. Als Mutter möchte ich dir dabei helfen. Erlauben Sie mir, dies zu tun. Ich sage euch noch einmal, ihr sollt Mir euer Herz öffnen und mir erlauben, euch zu führen. Mein Weg führt zu Gott. Ich lade Sie ein, dass wir gemeinsam vorgehen, denn Sie sehen selbst, dass mit unseren Gebeten alles Übel vernichtet wird. Lasst uns beten und hoffen.“

Tag 1, Freitag, 25. Juni

 

„Liebe Kinder, versucht euer Herz durch das Gebet glücklich zu machen. Liebe Kinder, sei die Freude für die ganze Menschheit, sei die Hoffnung der Menschheit. Ihr werdet es nur durch das Gebet erlangen können. Bete, bete!" 3. Mai 1986

Tag 2, Samstag, 26. Juni – Eine Welt ohne Hoffnung

 

„Liebe Kinder, auch diesmal lade ich euch zum Gebet ein. Beten Sie, dass Sie durch meine Gegenwart und die Botschaften, die ich Ihnen gebe, verstehen können, was Gott Ihnen sagen möchte. Ich möchte euch Jesus und seinem verwundeten Herzen immer näher bringen, damit ihr die unermessliche Liebe begreifen könnt, die sich jedem von euch hingegeben hat. Deshalb, liebe Kinder, betet, dass aus eurem Herzen eine Quelle der Liebe zu jedem Menschen fließt, sowohl zu dem, der euch hasst, als auch zu dem, der euch verachtet. Auf diese Weise wirst du in der Lage sein, durch die Liebe Jesu all das Elend in dieser Welt der Sorgen zu überwinden, die für diejenigen, die Jesus nicht kennen, ohne Hoffnung ist. Ich bin bei dir und ich liebe dich mit der unermesslichen Liebe Jesu. Danke für all deine Opfer und Gebete. Beten Sie, damit ich Ihnen vielleicht noch mehr helfen kann. Ihre Gebete sind für mich notwendig. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25. November 1991

Tag 3, Sonntag, 27. Juni – Licht ist Hoffnung

 

„Liebe Kinder, ihr alle habt in eurem Leben Licht und Dunkelheit erlebt. Gott gewährt jedem Menschen, Gut und Böse zu erkennen. Ich rufe dich zum Licht, das du allen Menschen bringen sollst, die in der Finsternis sind. Menschen, die sich in der Dunkelheit befinden, kommen täglich in Ihre Häuser. Liebe Kinder, gib ihnen das Licht! Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 14 März 1985

Tag 4, Montag, 28. Juni

 

„Liebe Kinder, heute rufe ich Sie auf, zu entscheiden, ob Sie die Botschaften, die ich Ihnen gebe, leben wollen oder nicht. Ich wünsche Ihnen, dass Sie aktiv dabei sind, die Botschaften zu leben und zu verbreiten. Besonders, liebe Kinder, wünsche ich, dass ihr alle das Spiegelbild Jesu seid, das diese untreue Welt, die in der Dunkelheit wandelt, erleuchtet. Ich wünsche Ihnen allen, dass Sie das Licht für alle sind und im Licht Zeugnis geben. Liebe Kinder, ihr seid nicht in die Dunkelheit gerufen, sondern zum Licht. Deshalb lebe das Licht mit deinem eigenen Leben. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 5 Juni 1986

Tag 5, Dienstag, 29. Juni

 

„Liebe Kinder, heute rufe ich euch zum Gebet. Durch das Gebet, meine lieben Kinder, werdet ihr Freude und Frieden erlangen. Durch das Gebet bist du reicher an der Barmherzigkeit Gottes. Deshalb, meine lieben Kinder, lasst das Gebet das Licht für jeden von euch sein. Besonders rufe ich euch auf zu beten, damit all jene bekehrt werden, die weit von Gott entfernt sind. Dann werden unsere Herzen reicher sein, denn Gott wird in den Herzen aller Menschen herrschen. Deshalb, kleine Kinder, betet, betet, betet. Lass das Gebet beginnen, in der ganzen Welt zu herrschen. Vielen Dank für Ihre Antwort auf meinen Anruf!” 25. August 1989

Tag 6, Mittwoch, 30. Juni

 

„Liebe Kinder, ich möchte, dass ihr versteht, dass ich eure Mutter bin, dass ich euch helfen und zum Gebet aufrufen möchte. Nur durch Gebet kannst du meine Botschaften verstehen, annehmen und in deinem Leben praktizieren. Lesen Sie die Heilige Schrift, leben Sie sie und beten Sie, um die Zeichen der Zeit zu verstehen. Dies ist eine besondere Zeit. Deshalb bin Ich bei euch, um euch Meinem Herzen und dem Herzen Meines Sohnes Jesus nahe zu bringen. Liebe kleine Kinder, ich möchte, dass ihr Kinder des Lichts und nicht der Dunkelheit seid. Deshalb lebe, was ich dir sage. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25. August 1993

Tag 7, Donnerstag, 1. Juli

 

„Liebe Kinder, eure Mutter bittet euch, in diesen zwei Tagen so viel wie möglich zu beten. Bereitet euch im Gebet auf das kommende Fest vor. Liebe Kinder, ich möchte euch sagen, dass ihr in diesen Tagen anderen Frieden bringen sollt. Ermutigen Sie andere, sich zu ändern. Ihr, liebe Kinder, könnt ihr keinen Frieden schenken, wenn ihr selbst nicht in innerem Frieden seid. Heute Nacht gebe ich dir Frieden. Schenke anderen Frieden! Liebe Kinder, seid ein Licht, das leuchtet. Ich bitte Sie, die Glorreichen Mysterien zu beten, wenn Sie heute Abend nach Hause zurückkehren. Betet sie vor dem Kruzifix.“ 12. August 1988

Tag 8, Freitag, 2. Juli

 

"Liebe Kinder! Ich hoffte, dass die Welt beginnen würde, sich von selbst zu bekehren. Tue jetzt alles, damit die Welt bekehrt werden kann.“ 1 Juni 1983

Tag 9, Samstag, 3. Juli

 

„Liebe Kinder, heute lade ich euch in besonderer Weise ein, für die Erfüllung der Pläne Gottes zu beten: zuerst mit euch, dann mit dieser Gemeinde, die Gott selbst erwählt hat. Liebe Kinder, von Gott auserwählt zu sein ist wirklich etwas Großes, aber es ist auch eine Verantwortung für euch, mehr zu beten, für euch, die Auserwählten, andere zu ermutigen, damit ihr ein Licht für die Menschen in der Dunkelheit sein könnt.

„Kinder, Dunkelheit herrscht über die ganze Welt. Menschen fühlen sich von vielen Dingen angezogen und vergessen das Wichtigere.

„Licht wird nicht in der Welt regieren, bis die Menschen Jesus annehmen, bis sie Seine Worte leben, die das Wort des Evangeliums sind…“ 30 July, 1987

 

Um Ihr 1 kostenloses Exemplar der Novene zu bestellen, rufen Sie bitte 205-672-2000 Durchwahl 315 – 24 Stunden an, oder Um ein Exemplar der Novene auf Mej-mart zu bestellen, klicken Sie hier!

 

 

DIE NEUN-TÄGIGE NOVENA — 25. Juli–2. August

Faith

 

WOHNE ES IST NICHTS MÖGLICH. Glaube. Auch Menschen, die Gott leugnen, müssen an sich selbst glauben, um eine Aufgabe zu erfüllen. Unsere Zeit hat ihren Glauben so gut wie verloren. Unsere Liebe Frau sagt uns, warum Sie kommt:

 

Frühling, 1982

„…Meine Kinder, habt ihr nicht bemerkt, dass der Glaube anfing, sich selbst auszulöschen?…“

 

Der Glaube steckt in der Krise. Unsere Liebe Frau sagt uns: Der Glaube steht kurz vor dem Aussterben; viele Christen leben als Heiden; es gibt wenige wahre Gläubige.
Als Unsere Liebe Frau zum ersten Mal in Medjugorje erschien, sagte Sie am dritten Tag über die Franziskaner:

 

27 Juni 1981

„…Lass sie im Glauben beharren und den Glauben der Menschen schützen…“

 

Gleich am nächsten Tag sagte sie auf die Frage nach ihrem Wunsch:

 

28 Juni 1981

„…dass die Menschen an den Glauben glauben und ausharren…“

 

Drei Tage hintereinander sagt die Gottesmutter den Sehern, was sie von ihnen erwartet.

 

29 Juni 1981

„…dass Sie einen festen Glauben haben und das Vertrauen bewahren…“

 

Während der nächsten Monate sagt Unsere Liebe Frau wiederholt: „Vertiefe deinen Glauben“, … stärke deinen Glauben durch Gebet“, … „der Glaube wird ohne Gebet nicht leben können.“ Dies waren unter den ersten Worten, die in den ersten Tagen und Monaten der Erscheinungen der Muttergottes gesprochen wurden. Da der Glaube am Anfang Ihrer Erscheinungen so häufig erwähnt wird, bedeutet dies die Bedeutung einer Glaubenskrise in unserer Zeit.

 

Der Glaube ist entscheidend und wird auf unserem Weg mit den Plänen der Muttergottes am meisten auf die Probe gestellt. Einmal gestärkt, wird es uns als Grundlage unseres Lebens tragen und uns helfen, den Frieden inmitten des Krieges zu bewahren.

 

31. Dezember 1981

„…Glaube ist ein lebenswichtiges Element…Glaube ist die Grundlage, aus der alles fließt…“

 

Medjugorje ist ein „Zeuge“, ein „Beispiel“ und eine „Prophezeiung“ in Bezug auf das, was viele auf der Welt sowohl physisch als auch spirituell durchmachen werden. Der Zweck des Krieges, der in Bosnien und Umgebung stattfand, bezeugt alle drei der oben genannten …. Es ist ein Zeugnis, weil sie auserwählt sind, durch das Gebet ein Licht für die ganze Welt zu sein.

 

25. August 1989

„…lass das Gebet das Licht für jeden von euch sein…. Lass das Gebet beginnen, in der ganzen Welt zu herrschen…“

 

Medjugorje ist ein Beispiel, um zu zeigen, wenn wir den Weg mit Unserer Lieben Frau gehen, aber nicht bekehren, uns nicht ändern, die Botschaften nicht annehmen oder müde werden und aufhören, wie schlecht die Dinge laufen werden. Es ist eine ernsthafte Verantwortung, Zeuge zu sein; das zu leben, wozu wir berufen sind. Die Muttergottes versuchte wiederholt, sie zu warnen, auf sie zu hören, ihre Botschaft ernst zu nehmen und sie sagte, dass es diejenigen gibt, die sie nicht annehmen wollen. Schließlich warnte sie sie vor ihrer Zukunft, die kein garantierter Frieden war, sondern damit verbunden war, dass sie sie akzeptierten.

 

21 März 1985

„…ich rufe euch auf – nehmt mich auf, liebe Kinder, damit es euch gut geht…“

 

Es ist eine Prophezeiung, um zu zeigen, was die Welt erwartet, und um Zeugnis und Beweise für Ihre Botschaft zu geben. Der Krieg in Bosnien gibt uns Hoffnung und Glauben für unsere Zukunft. Der Krieg fand unter Kroaten, Serben und Muslimen statt – alle lebten in unmittelbarer Nähe, sogar als Nachbarn. Der Hass unter diesen dreien war so groß, dass dieser Krieg kein Ende nehmen konnte – Nachbar tötete Nachbarn, Kinder wurden getötet, Gräueltaten von einem Ausmaß, das viele nicht verzeihen konnten. Es gab keine Lösung – keinen Ausweg. Alle, die die Komplexität und den Schrecken dieses Krieges kannten, wussten, dass es ein unmöglicher Krieg war, ihn zu stoppen. Die Muttergottes sagte jedoch, dass durch Fasten und Beten sogar Krieg gestoppt werden kann.

 

21 July, 1982

„…durch Fasten und Beten kann man Kriege beenden…“

 

Nach über zwei Jahren Krieg, der menschlich nicht zu stoppen war, sagte uns die Gottesmutter durch Marija:

 

25 Februar 1994

„Liebe Kinder, heute danke ich euch für eure Gebete. Sie alle haben mitgeholfen, dass dieser Krieg so schnell wie möglich zu Ende geht…“

 

Dies ist eine unglaubliche Prophezeiung. Unsere Liebe Frau hat gezeigt, wie man es aufhält. Dieser Krieg wurde von einem Mann begonnen, der eingeladen wurde, sich zu ändern und es nicht wollte. Dieser Krieg hatte nach zahlreichen Waffenstillständen und Verträgen keine Chance auf eine Lösung. Dann, nachdem sie die menschlichen Bemühungen auf dem politischen Weg erschöpft und erkannt hatte, dass sie zwecklos waren, und sich dann an die Muttergottes erinnerten und sich an sie wandten, sie in Gebet und Leiden anriefen, offenbarte die Gottesmutter, dass Gott beschlossen hatte, dass dieser unmögliche Krieg stattfinden würde halt, weil der Mensch endlich verstanden und reagiert hatte. Wir brauchten diese schmerzhafte Lektion für unsere Zukunft. Es ist prophetisch, denn ein Großteil der Welt befindet sich jetzt in unmöglichen Situationen und wird es auch in Zukunft wieder tun, ohne Ausweg, ohne Ausweg. Was für ein schönes Geschenk und Prophezeiung. Da diese Situationen hoffnungslos erscheinen und viele den Glauben verlieren, gibt uns dieser „Zeuge“, dieses „Beispiel“, diese „Prophezeiung“ Hoffnung und Glauben, dass Gott eine Lösung finden wird. Wenn wir das begründen, wird unser Glaube gestärkt, wenn wir wie durch ein Fenster in die Vergangenheit schauen und klar sehen, dass es den Menschen nicht gut ging, wenn sie nicht reagierten und versuchten, ihre eigene Situation zu verbessern; aber als ihnen klar wurde, dass sie ihr Vertrauen in die Gottesmutter setzen mussten, um Erleichterung zu finden, wurde ihnen gesagt, dass Gott ein Ende gewähren wird. Es ist an der Zeit, Kraft und Stärke im Glauben zu gewinnen, damit wir die Prüfung bestehen können, die wir in Zukunft sicherlich bestehen müssen. Diese Gedanken sollen in den nächsten neun Tagen gelesen, überlegt und in unserem Herzen behalten werden.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Intentions

Maria, wir geben dir diese Novene für deine Absichten für den 8.-12. Dezember, für die Ausgießung des Heiligen Geistes, für massive Bekehrungen, für die Erfüllung all deiner Pläne und die Initiierung neuer Pläne, um uns selbst, unsere Familien und unsere Nation zurück zu Gott.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Gebet um unser Land zu heilen

HERR, WER SIND WIR ALS LEUTE, die wie keine andere Nation vor uns in Portionen gesegnet wurden? Was ist aus uns geworden, Vater? Wir haben deinen weiten Himmel mit Gebäuden und Städten verwöhnt, die vor Sünde atmen. Die bernsteinfarbenen Getreidewellen werden nicht mehr als unser Segen, sondern als unser Recht angesehen. Die Ehrfurcht und Ehrfurcht, die Dir gebührt, wenn wir auf die purpurnen Berge und ihre Majestät blicken, wird nicht mehr gehalten; vielmehr, wie viel Freude sie uns bereiten können. Vater, wir haben dich verschmäht. Wir haben diejenigen, die die Dunkelheit fördern, für unsere Probleme verantwortlich gemacht, aber Du hast uns Zeit mit Deiner Mutter gegeben. Jetzt wurden unsere Augen von ihr geöffnet. Unser Mangel an Heiligkeit, unser Nicht-Licht-Sein hat der Dunkelheit erlaubt, zu herrschen. Tatsächlich haben unsere Sünden, die wir fälschlicherweise als gering betrachten, es denen in der Finsternis ermöglicht, ohne Scham große Sünden zu begehen. Wir erkennen jetzt, dass es an unseren Fehlern als Christen liegt. Vater, Samuel sagte zu deinem Volk: „Es ist wahr, du hast all dieses Übel begangen, doch du sollst dich nicht vom Herrn abwenden, sondern ihn von ganzem Herzen anbeten. Um seines eigenen großen Namens willen wird der Herr sein eigenes Volk nicht verlassen.“ Vater, wir kommen von ganzem Herzen vor dich und bitten dich, Unserer Lieben Frau ihre Absichten zu erfüllen.

 

Maria, wir verdienen es nicht einmal gehört zu werden, aber wir wissen, dass die Leidenschaft Deines Sohnes unsere Verdienste ist. Maria, wir nennen dich, wie du uns genannt hast. Bitte treten Sie bei Gott ein, um uns zu vergeben, uns zu heilen, unsere Familien zu heilen und unsere Nation zu heilen.

 

Vater, erfülle Marias Absichten und höre ihre Bitten für uns. Wir wissen, dass Sie zu Recht irritiert von uns sind, aber wir bitten und bitten um Vergebung durch unsere Reue von Herzen. Wir erkennen, dass unsere Nation durch so viele Zeichen, die Sie uns gegeben haben, auf eine Katastrophe zusteuert. Heiliger, heiliger, heiliger Gott, gewähre Maria Ihre Bitten, dass wir wieder dein Volk sein können, nicht eine Nation über Gott, sondern eine Nation, die gedemütigt und unter Gott steht. Amen.

TÄGLICH ZU SAGEN: 1984-1985

„Sage den Gläubigen, dass ich ihre Gebete brauche und die Gebete aller Menschen. Es ist notwendig, so viel wie möglich zu beten und Buße zu tun, weil bisher nur sehr wenige Menschen bekehrt wurden. Es gibt viele Christen, die wie Heiden leben. Es gibt immer so wenige wahre Gläubige…“

Tag 1, Sonntag, 25. Juli

„Liebe Kinder, in diesen Tagen rufe ich euch besonders auf, eure Herzen dem Heiligen Geist zu öffnen. Gerade in diesen Tagen wirkt der Heilige Geist durch Sie. Öffne deine Herzen und übergebe dein Leben Jesus, damit er durch deine Herzen wirkt und dich im Glauben stärkt. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 23. Mai 1985

Tag 2, Montag, 26. Juli

„Ich möchte niemanden zwingen, das zu tun, was er weder fühlt noch wünscht, obwohl ich besondere Botschaften für die Gemeinde hatte, mit denen ich den Glauben jedes Gläubigen erwecken wollte. Aber nur eine wirklich kleine Anzahl hat meine Donnerstagsnachrichten angenommen. Am Anfang waren es ziemlich viele. Aber für sie ist es zur Routine geworden. Und in letzter Zeit bitten einige aus Neugierde um die Botschaft und nicht aus Glauben und Hingabe an meinen Sohn und mich.“ 30 April 1984

Tag 3, Dienstag, 27. Juli

„Beeil dich, bekehrt zu werden. Warten Sie nicht auf das große Zeichen. Für die Ungläubigen wird es dann zu spät sein, um sich zu bekehren. Für Sie, die den Glauben haben, ist diese Zeit eine großartige Gelegenheit für Sie, sich zu bekehren und Ihren Glauben zu vertiefen. Fastet vor jedem Fest mit Brot und Wasser und bereitet euch durch das Gebet vor…“ 15. Dezember 1982

Tag 4, Mittwoch, 28. Juli

„Ich sehe, dass du müde bist. Ich möchte dich in deinem Bemühen unterstützen, dich in meine Arme zu nehmen, damit du mir nahe bist. Allen, die mir Fragen stellen möchten, werde ich antworten: ‚Es gibt nur eine Antwort, Gebet, einen starken Glauben, intensives Gebet und Fasten.‘“ 28. Oktober 1983

Tag 5, Donnerstag, 29. Juli

„Liebe Kinder, Gott möchte euch heilig machen. Deshalb ruft er dich durch mich zur vollkommenen Hingabe auf. Lass die Heilige Messe dein Leben sein. Verstehe, dass die Kirche Gottes Palast ist, der Ort, an dem ich dich versammele und dir den Weg zu Gott zeigen möchte. Komm und bete! Schauen Sie nicht auf andere und verleumden Sie sie nicht, sondern lassen Sie Ihr Leben ein Zeugnis auf dem Weg der Heiligkeit sein. Kirchen verdienen Respekt und gelten als heilig, weil Gott, der Mensch geworden ist, Tag und Nacht in ihnen wohnt. Deshalb, meine lieben Kinder, glaubt und betet, dass der Vater euren Glauben stärkt, und bittet dann um alles, was ihr braucht. Ich bin bei dir und freue mich über deine Bekehrung und beschütze dich mit meinem mütterlichen Mantel. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25 April 1988

Tag 6, Freitag, 30. Juli

„Liebe Kinder, heute rufe ich euch wieder zur vollständigen Bekehrung auf, was für diejenigen schwierig ist, die sich nicht für Gott entschieden haben. Ich rufe euch, liebe Kinder, auf, sich ganz zu Gott zu bekehren. Gott kann dir alles geben, was du von ihm erwartest. Aber du suchst Gott nur, wenn Krankheiten, Probleme und Schwierigkeiten auf dich zukommen und du denkst, dass Gott weit von dir entfernt ist und nicht zuhört und deine Gebete nicht hört. Nein, liebe Kinder, das ist nicht die Wahrheit! Wenn Sie von Gott entfernt sind, können Sie keine Gnaden empfangen, weil Sie sie nicht mit einem festen Glauben suchen. Tag für Tag bete ich für dich und möchte dich Gott immer näher bringen; aber ich kann nicht, wenn du es nicht willst. Deshalb, liebe Kinder, legt euer Leben in Gottes Hände. Ich segne euch alle. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25. Januar 1988

Tag 7, Samstag, 31. Juli

„…Liebe Kinder, das ist der Grund für meine lange Gegenwart unter euch: euch auf den Weg Jesu zu führen. Ich möchte dich retten und durch dich die ganze Welt retten. Viele Menschen leben jetzt ohne Glauben; manche wollen nicht einmal von Jesus hören, aber sie wollen trotzdem Frieden und Zufriedenheit! Kinder, hier ist der Grund, warum ich euer Gebet brauche: Gebet ist der einzige Weg, die Menschheit zu retten.“ 30 July, 1987

Tag 8, Sonntag, 1. August

„Gott ist es, der sie gibt. Meine Kinder, habt ihr nicht bemerkt, dass der Glaube anfing, sich selbst auszulöschen? Es gibt viele, die nur aus Gewohnheit zur Kirche kommen. Es ist notwendig, den Glauben zu wecken. Es ist ein Geschenk Gottes. Wenn es nötig ist, werde ich in jedem Heim erscheinen.“ Frühling, 1982

Tag 9, Montag, 2. August

„Ohne Glauben ist nichts möglich. Alle, die fest daran glauben, werden geheilt.“ 24 July, 1981

„Ich bitte Sie nur, mit Inbrunst zu beten. Das Gebet muss Teil Ihres täglichen Lebens werden, damit der wahre Glaube Wurzeln schlagen kann.“ 8. September 1981

„Geben Sie nicht nach. Behalten Sie Ihren Glauben. Ich werde Sie bei jedem Schritt begleiten.“ 10. November 1981

„Der Teufel versucht, uns zu erobern. Erlaube ihm nicht. Behalte den Glauben, faste und bete. Ich werde bei jedem Schritt bei dir sein…“ 16. November 1981

„…Die Welt muss Erlösung finden, solange noch Zeit ist. Lass es mit Inbrunst beten. Möge es den Geist des Glaubens haben.“ 22. November 1981

„Es ist notwendig, dass die Welt gerettet wird, solange noch Zeit ist, dass sie stark betet und den Geist des Glaubens hat.“ 29. November 1981

„Man muss ihnen sagen, dass ich von Anfang an die Botschaft Gottes an die Welt weitergegeben habe. Es ist sehr schade, nicht daran zu glauben. Glaube ist ein lebenswichtiges Element, aber man kann einen Menschen nicht zum Glauben zwingen. Glaube ist die Grundlage, aus der alles fließt.“ 31. Dezember 1981

 

Um Ihr 1 kostenloses Exemplar der Novene zu bestellen, rufen Sie bitte 205-672-2000 Durchwahl 315 – 24 Stunden an, oder Um ein Exemplar der Novene auf Mej-mart zu bestellen, klicken Sie hier!

 

 

DIE NEUN-TÄGIGE NOVENA — 25. August–2. September

Individuelle Konvertierungen

 

ODIE PLÄNE VON UR LADY VERLANGEN UNSERE individuelle Umsetzung. Nur indem wir die Botschaften leben und unser Leben ändern, können wir unsere Familien bekehren. Wenn Familien erst einmal bekehrt sind, dann und nur dann können Nationen geheilt werden. Wenn Nationen auf der ganzen Welt geheilt werden, wird Liebe herrschen. Unsere eigene Bekehrung ist die Grundlage für die Verwirklichung aller Pläne der Muttergottes. Die folgende Novene soll mit dem Gedanken gebetet werden, unser persönliches Leben zu verändern.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Intentions

Maria, wir geben dir diese Novene für deine Absichten für den 8.-12. Dezember, für die Ausgießung des Heiligen Geistes, für massive Bekehrungen, für die Erfüllung all deiner Pläne und die Initiierung neuer Pläne, um uns selbst, unsere Familien und unsere Nation zurück zu Gott.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Gebet um unser Land zu heilen

 

HERR, WER SIND WIR ALS LEUTE, die wie keine andere Nation vor uns in Portionen gesegnet wurden? Was ist aus uns geworden, Vater? Wir haben deinen weiten Himmel mit Gebäuden und Städten verwöhnt, die vor Sünde atmen. Die bernsteinfarbenen Getreidewellen werden nicht mehr als unser Segen, sondern als unser Recht angesehen. Die Ehrfurcht und Ehrfurcht, die Dir gebührt, wenn wir auf die purpurnen Berge und ihre Majestät blicken, wird nicht mehr gehalten; vielmehr, wie viel Freude sie uns bereiten können. Vater, wir haben dich verschmäht. Wir haben diejenigen, die die Dunkelheit fördern, für unsere Probleme verantwortlich gemacht, aber Du hast uns Zeit mit Deiner Mutter gegeben. Jetzt wurden unsere Augen von ihr geöffnet. Unser Mangel an Heiligkeit, unser Nicht-Licht-Sein hat der Dunkelheit erlaubt, zu herrschen. Tatsächlich haben unsere Sünden, die wir fälschlicherweise als gering betrachten, es denen in der Finsternis ermöglicht, ohne Scham große Sünden zu begehen. Wir erkennen jetzt, dass es an unseren Fehlern als Christen liegt. Vater, Samuel sagte zu deinem Volk: „Es ist wahr, du hast all dieses Übel begangen, doch du sollst dich nicht vom Herrn abwenden, sondern ihn von ganzem Herzen anbeten. Um seines eigenen großen Namens willen wird der Herr sein eigenes Volk nicht verlassen.“ Vater, wir kommen von ganzem Herzen vor dich und bitten dich, Unserer Lieben Frau ihre Absichten zu erfüllen.

 

Maria, wir verdienen es nicht einmal gehört zu werden, aber wir wissen, dass die Leidenschaft Deines Sohnes unsere Verdienste ist. Maria, wir nennen dich, wie du uns genannt hast. Bitte treten Sie bei Gott ein, um uns zu vergeben, uns zu heilen, unsere Familien zu heilen und unsere Nation zu heilen.

 

Vater, erfülle Marias Absichten und höre ihre Bitten für uns. Wir wissen, dass Sie zu Recht irritiert von uns sind, aber wir bitten und bitten um Vergebung durch unsere Reue von Herzen. Wir erkennen, dass unsere Nation durch so viele Zeichen, die Sie uns gegeben haben, auf eine Katastrophe zusteuert. Heiliger, heiliger, heiliger Gott, gewähre Maria Ihre Bitten, dass wir wieder dein Volk sein können, nicht eine Nation über Gott, sondern eine Nation, die gedemütigt und unter Gott steht. Amen.

TÄGLICH ZU SAGEN: DIE NACHRICHT vom 25. JANUAR 1987

 

„Liebe Kinder, siehe, auch heute möchte ich euch dazu aufrufen, ab heute ein neues Leben zu führen. Liebe Kinder, ich möchte, dass ihr versteht, dass Gott jeden von euch auserwählt hat, um euch in einem großen Plan zur Rettung der Menschheit einzusetzen. Sie können nicht begreifen, wie groß Ihre Rolle in Gottes Plan ist. Deshalb, liebe Kinder, betet, damit ihr im Gebet den Plan Gottes für euch begreifen könnt. Ich bin bei dir, damit du es in seiner ganzen Fülle verwirklichen kannst. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“

Tag 1, Mittwoch, 25. August

„Liebe Kinder, heute möchte ich euch alle in meinen Mantel hüllen und euch auf dem ganzen Weg der Bekehrung führen. Liebe Kinder, ich flehe euch an, übergebt dem Herrn eure ganze Vergangenheit, all das Böse, das sich in euren Herzen angesammelt hat. Ich möchte, dass jeder von euch glücklich ist, aber in Sünde kann niemand glücklich sein. Deshalb, liebe Kinder, betet, und im Gebet werdet ihr einen neuen Weg der Freude erkennen. Freude wird sich in euren Herzen manifestieren und so werdet ihr freudige Zeugen dessen sein, was Ich und Mein Sohn von jedem von euch wollen. Ich segne dich. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25 Februar 1987

Tag 2, Donnerstag, 26. August

„Liebe Kinder, heute bin ich euch dankbar für eure Anwesenheit an diesem Ort, wo ich euch besondere Gnaden erteile. Ich rufe jeden von euch auf, ab heute das Leben zu leben, das Gott von euch wünscht, und gute Werke der Liebe und Barmherzigkeit zu vollbringen. Ich möchte nicht, dass ihr, liebe Kinder, die Botschaft lebt und Sünde begeht, die mir missfällt. Deshalb, liebe Kinder, möchte ich, dass jeder von euch ein neues Leben führt, ohne alles zu töten, was Gott in euch hervorbringt und gibt. Ich erteile dir meinen besonderen Segen und bleibe bei dir auf deinem Weg der Bekehrung. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25 März 1987 (BESONDERER SEGEN)

Tag 3, Mittwoch, 27. August

„Liebe Kinder, auch heute rufe ich euch zum Gebet auf. Ihr wisst, liebe Kinder, dass Gott im Gebet besondere Gnaden gewährt. Deshalb suche und bete, damit du alles begreifen kannst, was ich hier gebe. Ich rufe euch, liebe Kinder, zum Gebet mit dem Herzen auf. Sie wissen, dass Sie ohne Gebet nicht alles verstehen können, was Gott durch jeden von Ihnen plant. Deshalb betet! Ich wünsche mir, dass durch jeden von euch Gottes Plan erfüllt wird, damit alles, was Gott in euer Herz gepflanzt hat, weiter wachsen kann. Beten Sie also, dass Gottes Segen jeden von Ihnen vor all dem Bösen schützt, das Sie bedroht. Ich segne euch, liebe Kinder. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25 April 1987

Tag 4, Donnerstag, 28. August

„Liebe Kinder, ich rufe jeden von euch dazu auf, in Gottes Liebe zu leben. Liebe Kinder, ihr seid bereit, Sünde zu begehen und euch ohne Nachdenken in die Hände Satans zu begeben. Ich rufe jeden von euch auf, sich bewusst für Gott und gegen Satan zu entscheiden. Ich bin deine Mutter und deshalb möchte ich euch alle zur vollkommenen Heiligkeit führen. Ich möchte, dass jeder von euch hier auf Erden glücklich ist und bei mir im Himmel ist. Das ist, liebe Kinder, der Zweck meines Kommens und mein Wunsch. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25. Mai 1987

Tag 5, Freitag, 29. August

„Liebe Kinder, heute danke ich euch und möchte euch alle zu Gottes Frieden einladen. Ich möchte, dass jeder von euch in seinem Herzen den Frieden erlebt, den Gott schenkt. Ich möchte euch alle heute segnen. Ich segne euch mit Gottes Segen und flehe euch an, liebe Kinder, folgt und lebt meinen Weg. Ich liebe euch, liebe Kinder, und so rufe ich euch immer wieder an und danke euch für alles, was ihr für meine Absichten tut. Ich bitte dich, hilf mir, dich Gott vorzustellen und dich zu retten. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25 Juni 1987 (BESONDERER SEGEN)

Tag 6, Samstag, 30. August

„Liebe Kinder, ich flehe euch an, ab heute den Weg der Heiligkeit einzuschlagen. Ich liebe dich und deshalb möchte ich, dass du heilig bist. Ich möchte nicht, dass Satan dich auf diesem Weg blockiert. Liebe Kinder, betet und nehmt alles an, was Gott euch auf einem bitteren Weg anbietet. Aber gleichzeitig wird Gott jedem, der anfängt, diesen Weg zu gehen, jede Süße offenbaren, und Er wird gerne jeden Ruf Gottes beantworten. Geben Sie Kleinigkeiten keine Bedeutung. Sehnsucht nach dem Himmel. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25 July, 1987

Tag 7, Sonntag, 31. August

„Liebe Kinder, auch heute rufe ich euch alle an, damit jeder von euch beschließt, meine Botschaften zu leben. Gott hat mir auch in diesem Jahr, das mir die Kirche gewidmet hat, erlaubt, zu euch sprechen und euch zur Heiligkeit anspornen zu können. Liebe Kinder, sucht von Gott die Gnaden, die er euch durch mich schenkt. Ich bin bereit, für alles, was Sie suchen, bei Gott Fürsprache einzulegen, damit Ihre Heiligkeit vollkommen wird. Deshalb, liebe Kinder, vergesst nicht zu suchen, denn Gott hat mir erlaubt, Gnaden für euch zu erlangen. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25. August 1987

Tag 8, Montag, 1. September

„Liebe Kinder, auch heute möchte ich euch alle zum Gebet aufrufen. Lass das Gebet dein Leben sein. Liebe Kinder, widmet eure Zeit nur Jesus und er wird euch alles geben, wonach ihr sucht. Er wird sich dir in Fülle offenbaren. Liebe Kinder, Satan ist stark und wartet darauf, jeden von euch auf die Probe zu stellen. Bete, und so kann er dich weder verletzen noch dich auf dem Weg der Heiligkeit blockieren. Liebe Kinder, durch das Gebet wachsen wir von Tag zu Tag mehr zu Gott. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25. September 1987

Tag 9, Dienstag, 2. September

„Meine lieben Kinder, heute möchte ich euch alle dazu aufrufen, euch für das Paradies zu entscheiden. Der Weg ist schwierig für diejenigen, die sich nicht für Gott entschieden haben. Liebe Kinder, entscheidet und glaubt, dass Gott sich euch in seiner Fülle anbietet. Sie sind eingeladen und müssen dem Ruf des Vaters folgen, der Sie durch mich ruft. Betet, denn im Gebet wird jeder von euch die vollkommene Liebe erlangen können. Ich segne euch und möchte euch helfen, damit jeder von euch unter meinem mütterlichen Mantel ist. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25. Oktober 1987

 

Um Ihr 1 kostenloses Exemplar der Novene zu bestellen, rufen Sie bitte 205-672-2000 Durchwahl 315 – 24 Stunden an, oder Um ein Exemplar der Novene auf Mej-mart zu bestellen, klicken Sie hier!

 

 

DIE NEUN-TÄGIGE NOVENA — 25. Sept.–Okt. 3

Familie

 

ODER AUFRUF VON UR LADY ZUR BEKEHRUNG der Welt zum Heil der Menschheit kommt durch die Familie. Durch die Familie wünscht Sie, dass sich viele der zukünftigen Früchte Ihrer Pläne erfüllen. Sie möchte diese Familien Gott als Blütenblätter einer Blume präsentieren. Die tägliche Botschaft für diese Novene und die Botschaft des neunten Tages sind wunderschön verheiratet, obwohl sie zwei Jahre auseinander liegen. Sie werden am neunten Tag der folgenden Novene eine Botschaft beten, die diese schöne Absicht Unserer Lieben Frau zeigt. Denjenigen, die im Dezember teilnehmen, wird die Gelegenheit gegeben, die Botschaft vom 20. Dezember 1984 im Feld zu erfüllen.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Intentions

Maria, wir geben dir diese Novene für deine Absichten für den 8.-12. Dezember, für die Ausgießung des Heiligen Geistes, für massive Bekehrungen, für die Erfüllung all deiner Pläne und die Initiierung neuer Pläne, um uns selbst, unsere Familien und unsere Nation zurück zu Gott.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Gebet um unser Land zu heilen

 

HERR, WER SIND WIR ALS LEUTE, die wie keine andere Nation vor uns in Portionen gesegnet wurden? Was ist aus uns geworden, Vater? Wir haben deinen weiten Himmel mit Gebäuden und Städten verwöhnt, die vor Sünde atmen. Die bernsteinfarbenen Getreidewellen werden nicht mehr als unser Segen, sondern als unser Recht angesehen. Die Ehrfurcht und Ehrfurcht, die Dir gebührt, wenn wir auf die purpurnen Berge und ihre Majestät blicken, wird nicht mehr gehalten; vielmehr, wie viel Freude sie uns bereiten können. Vater, wir haben dich verschmäht. Wir haben diejenigen, die die Dunkelheit fördern, für unsere Probleme verantwortlich gemacht, aber Du hast uns Zeit mit Deiner Mutter gegeben. Jetzt wurden unsere Augen von ihr geöffnet. Unser Mangel an Heiligkeit, unser Nicht-Licht-Sein hat der Dunkelheit erlaubt, zu herrschen. Tatsächlich haben unsere Sünden, die wir fälschlicherweise als gering betrachten, es denen in der Finsternis ermöglicht, ohne Scham große Sünden zu begehen. Wir erkennen jetzt, dass es an unseren Fehlern als Christen liegt. Vater, Samuel sagte zu deinem Volk: „Es ist wahr, du hast all dieses Übel begangen, doch du sollst dich nicht vom Herrn abwenden, sondern ihn von ganzem Herzen anbeten. Um seines eigenen großen Namens willen wird der Herr sein eigenes Volk nicht verlassen.“ Vater, wir kommen von ganzem Herzen vor dich und bitten dich, Unserer Lieben Frau ihre Absichten zu erfüllen.

 

Maria, wir verdienen es nicht einmal gehört zu werden, aber wir wissen, dass die Leidenschaft Deines Sohnes unsere Verdienste ist. Maria, wir nennen dich, wie du uns genannt hast. Bitte treten Sie bei Gott ein, um uns zu vergeben, uns zu heilen, unsere Familien zu heilen und unsere Nation zu heilen.

 

Vater, erfülle Marias Absichten und höre ihre Bitten für uns. Wir wissen, dass Sie zu Recht irritiert von uns sind, aber wir bitten und bitten um Vergebung durch unsere Reue von Herzen. Wir erkennen, dass unsere Nation durch so viele Zeichen, die Sie uns gegeben haben, auf eine Katastrophe zusteuert. Heiliger, heiliger, heiliger Gott, gewähre Maria Ihre Bitten, dass wir wieder dein Volk sein können, nicht eine Nation über Gott, sondern eine Nation, die gedemütigt und unter Gott steht. Amen.

TÄGLICH ZU SAGEN: DIE BOTSCHAFT 1. MAI 1986

 

„Liebe Kinder, ich flehe Sie an, Ihr Leben in der Familie zu ändern. Lass die Familie eine harmonische Blume sein, die ich Jesus schenken möchte. Liebe Kinder, lasst jede Familie aktiv im Gebet sein, denn ich wünsche mir, dass die Früchte eines Tages in der Familie sichtbar werden. Nur so werde ich alles wie Blütenblätter als Geschenk an Jesus geben, um Gottes Plan zu erfüllen. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“

Tag 1, Samstag, 25. September

„Liebe Kinder, heute Abend möchte ich euch sagen, dass ihr in den Tagen dieser Novene für die Ausgießung des Heiligen Geistes auf eure Familien und eure Pfarrei betet. Bete, und du wirst es nicht bereuen. Gott wird dir Gaben geben, durch die du ihn verherrlichen wirst bis ans Ende deines Lebens auf dieser Erde. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 2 Juni 1984

Tag 2, Sonntag, 26. September

"…HÖRT MIR ZU! Nimm deinen Rosenkranz und nimm deine Kinder, deine Familien mit. Dies ist der Weg zur Erlösung. Geben Sie Ihren Kindern Ihr gutes Beispiel: …“ 2 Februar 1990

 

„Meine lieben Kinder, heute Nacht ist Ihre Mutter glücklich, glücklich, glücklich, bei Ihnen zu sein und Sie in so großer Zahl zu sehen. Ich freue mich über das, was wir in diesem Jahr der Jugend geleistet haben. Wir sind einen Schritt weitergekommen. Ich würde mir wünschen, dass in Zukunft die Eltern in den Familien so viel wie möglich mit ihren Kindern arbeiten und beten, damit sie von Tag zu Tag ihren Geist stärken können. Deine Mutter ist hier, um jedem von euch zu helfen; öffne dich deiner Mutter; Sie wartet auf dich…“ 14. August 1989 (BESONDERER SEGEN)

Tag 3, Montag, 27. September

„Liebe Kinder, eure Mutter möchte euch aufrufen, für die Jungen der ganzen Welt, für die Eltern der ganzen Welt zu beten, damit ‚sie' ihre Kinder erziehen und sie mit guten Ratschlägen im Leben führen können. Betet, liebe Kinder; Die Situation der Jugend ist schwierig. Hilf ihnen! Helfen Sie Eltern, die es nicht wissen, die schlechte Ratschläge geben!“ 24. Oktober 1988

Tag 4, Dienstag, 28. September

„Liebe Kinder, ich freue mich über euch alle, die ihr auf dem Weg der Heiligkeit seid, und ich flehe euch an, durch euer eigenes Zeugnis denen zu helfen, die nicht wissen, wie man in der Heiligkeit lebt. Deshalb, liebe Kinder, lasst eure Familie ein Ort sein, an dem die Heiligkeit geboren wird. Hilf allen, in Heiligkeit zu leben, besonders aber deiner eigenen Familie. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 24 July, 1986

Tag 5, Mittwoch, 29. September

„Liebe Kinder, heute lade ich euch alle ein, eure Herzen zur Liebe zu erwecken. Gehen Sie in die Natur und sehen Sie, wie die Natur erwacht und es wird Ihnen helfen, Ihre Herzen für die Liebe Gottes des Schöpfers zu öffnen. Ich möchte, dass Sie in Ihren Familien die Liebe erwecken, damit dort, wo Unruhe und Hass herrschen, Liebe herrscht und wenn Liebe in Ihren Herzen ist, dann auch Gebet. Und, liebe Kinder, vergesst nicht, dass ich bei euch bin und euch mit meinem Gebet helfe, dass Gott euch die Kraft geben möge zu lieben. Ich segne und liebe dich mit Meiner Mutterliebe. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25 April 1993

Tag 6, Donnerstag, 30. September

„Liebe Kinder, heute Abend warnt auch deine Mutter, dass Satan am Werk ist. Ich möchte Sie bitten, besonders darauf zu achten, dass Satan in besonderer Weise mit der Jugend am Werk ist. Liebe Kinder, ich möchte, dass ihr in dieser Zeit mit euren Kindern in euren Familien betet. Ich möchte, dass Sie mit Ihren Kindern sprechen. Ich möchte, dass Sie Ihre Erfahrungen austauschen und ihnen helfen, all ihre Probleme zu lösen. Ich werde beten, liebe Kinder, für die Jungen, für euch alle. Betet, liebe Kinder. Gebet ist Medizin, die heilt." 9. September 1988

Tag 7, Freitag, 1. Oktober

„Liebe Kinder, eure Mutter bittet euch heute Abend, ihr, die ihr anwesend seid (es waren Menschen aus aller Welt anwesend), wenn ihr wieder in euer Haus kommt, erneuert das Gebet in eurer Familie. Nehmen Sie sich Zeit zum Gebet, liebe Kinder. Ich als deine Mutter möchte dir besonders sagen, dass die Familie gemeinsam beten muss. Der Heilige Geist möchte in den Familien präsent sein. Erlaube dem Heiligen Geist zu kommen. Der Heilige Geist kommt durch das Gebet. Deshalb bete und erlaube dem Heiligen Geist, dich zu erneuern, um die heutige Familie zu erneuern. Deine Mutter wird dir helfen.“ 3 July, 1989

Tag 8, Samstag, 2. Oktober

„Liebe Kinder, besonders heute Abend möchte ich alle Eltern dieser Welt einladen, Zeit für ihre Kinder und ihre Familie zu finden. Mögen sie ihren Kindern Liebe schenken. Möge diese Liebe, die sie anbieten, elterliche und mütterliche Liebe sein. Noch einmal, liebe Kinder, rufe ich euch zum Familiengebet. Bei einer der früheren Begegnungen hat Ihre Mutter Sie gebeten, das Familiengebet zu erneuern. Das frage ich heute Abend nochmal. Lasst uns in dieser Zeit gemeinsam für alle jungen Menschen auf der Welt beten.“ 31 July, 1989

Tag 9, Sonntag, 3. Oktober

„Liebe Kinder, heute bitte ich euch, etwas Konkretes für Jesus Christus zu tun. Als Zeichen der Hingabe an Jesus möchte ich, dass jede Familie der Gemeinde vor diesem glücklichen Tag eine einzige Blume mitbringt. Ich möchte, dass jedes Familienmitglied eine einzige Blume neben der Krippe hat, damit Jesus kommen und Ihre Hingabe an ihn sehen kann! Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 20. Dezember 1984

 

(Diese Botschaft wird während des Retreats vom 8. bis 12. Dezember im Feld gelebt.)

Um Ihr 1 kostenloses Exemplar der Novene zu bestellen, rufen Sie bitte 205-672-2000 Durchwahl 315 – 24 Stunden an, oder Um ein Exemplar der Novene auf Mej-mart zu bestellen, klicken Sie hier!

 

 

DIE NEUN-TÄGIGE NOVENA — 25. Okt.–Nov. 2

Nation

 

ONE DER GRÜNDUNGSVÄTER der Vereinigten Staaten, George Mason, machte die folgende Aussage darüber, wie Gott mit Nationen umgeht, die keinen Geist haben, wenn sie als Nation Unrecht tun.

„Da Nationen in der nächsten Welt nicht belohnt oder bestraft werden können, müssen sie in dieser sein. Durch eine unvermeidliche Kette von Ursachen und Wirkungen bestraft die Vorsehung nationale Sünden durch nationale Katastrophen.“

 

Seit Jahren hat uns die Muttergottes gesagt, eingeladen und ermutigt, uns als Volk wie auch individuell wieder mit Gott zu versöhnen. Wir sehen jetzt deutlich den Preis, den die Menschen im ehemaligen Jugoslawien dafür bezahlt haben, ihrem Ruf nicht Folge zu leisten. Die folgende Novene sollte mit diesen Gedanken über unsere eigene Nation im Hinterkopf gebetet werden.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Intentions

Maria, wir geben dir diese Novene für deine Absichten für den 8.-12. Dezember, für die Ausgießung des Heiligen Geistes, für massive Bekehrungen, für die Erfüllung all deiner Pläne und die Initiierung neuer Pläne, um uns selbst, unsere Familien und unsere Nation zurück zu Gott.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Gebet um unser Land zu heilen

 

HERR, WER SIND WIR ALS LEUTE, die wie keine andere Nation vor uns in Portionen gesegnet wurden? Was ist aus uns geworden, Vater? Wir haben deinen weiten Himmel mit Gebäuden und Städten verwöhnt, die vor Sünde atmen. Die bernsteinfarbenen Getreidewellen werden nicht mehr als unser Segen, sondern als unser Recht angesehen. Die Ehrfurcht und Ehrfurcht, die Dir gebührt, wenn wir auf die purpurnen Berge und ihre Majestät blicken, wird nicht mehr gehalten; vielmehr, wie viel Freude sie uns bereiten können. Vater, wir haben dich verschmäht. Wir haben diejenigen, die die Dunkelheit fördern, für unsere Probleme verantwortlich gemacht, aber Du hast uns Zeit mit Deiner Mutter gegeben. Jetzt wurden unsere Augen von ihr geöffnet. Unser Mangel an Heiligkeit, unser Nicht-Licht-Sein hat der Dunkelheit erlaubt, zu herrschen. Tatsächlich haben unsere Sünden, die wir fälschlicherweise als gering betrachten, es denen in der Finsternis ermöglicht, ohne Scham große Sünden zu begehen. Wir erkennen jetzt, dass es an unseren Fehlern als Christen liegt. Vater, Samuel sagte zu deinem Volk: „Es ist wahr, du hast all dieses Übel begangen, doch du sollst dich nicht vom Herrn abwenden, sondern ihn von ganzem Herzen anbeten. Um seines eigenen großen Namens willen wird der Herr sein eigenes Volk nicht verlassen.“ Vater, wir kommen von ganzem Herzen vor dich und bitten dich, Unserer Lieben Frau ihre Absichten zu erfüllen

 

Maria, wir verdienen es nicht einmal gehört zu werden, aber wir wissen, dass die Leidenschaft Deines Sohnes unsere Verdienste ist. Maria, wir nennen dich, wie du uns genannt hast. Bitte treten Sie bei Gott ein, um uns zu vergeben, uns zu heilen, unsere Familien zu heilen und unsere Nation zu heilen.

 

Vater, erfülle Marias Absichten und höre ihre Bitten für uns. Wir wissen, dass Sie zu Recht irritiert von uns sind, aber wir bitten und bitten um Vergebung durch unsere Reue von Herzen. Wir erkennen, dass unsere Nation durch so viele Zeichen, die Sie uns gegeben haben, auf eine Katastrophe zusteuert. Heiliger, heiliger, heiliger Gott, gewähre Maria Ihre Bitten, dass wir wieder dein Volk sein können, nicht eine Nation über Gott, sondern eine Nation, die gedemütigt und unter Gott steht. Amen.

TÄGLICH ZU SAGEN: DIE NACHRICHT DES 25. APRIL 1992

„Liebe Kinder, auch heute lade ich euch zum Gebet ein. Nur durch Gebet und Fasten kann der Krieg beendet werden. Deshalb, meine lieben kleinen Kinder, betet und bezeugt durch euer Leben, dass ihr mein seid und mir gehört, denn Satan möchte in diesen turbulenten Tagen so viele Seelen wie möglich verführen. Deshalb lade ich Sie ein, sich für Gott zu entscheiden und er wird Sie beschützen und Ihnen zeigen, was Sie tun und welchen Weg Sie einschlagen sollen. Ich lade all diejenigen ein, die „Ja“ zu mir gesagt haben, ihre Weihe an meinen Sohn, Jesus, an sein Herz und an mich zu erneuern, damit wir dich intensiver als Instrumente des Friedens in dieser unfriedlichen Welt nehmen können. Medjugorje ist ein Zeichen an euch alle und ein Aufruf, zu beten und die Gnadentage zu leben, die Gott euch schenkt. Deshalb, liebe Kinder, nehmt den Ruf zum Gebet mit Ernst an. Ich bin bei dir und dein Leiden ist auch meins. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“

Tag 1, Montag, 25. Oktober

„Liebe Kinder, heute lade ich euch in besonderer Weise ein, für die Erfüllung der Pläne Gottes zu beten: zuerst mit euch, dann mit dieser Gemeinde, die Gott selbst erwählt hat. Liebe Kinder, von Gott auserwählt zu sein ist wirklich etwas Großes, aber es ist auch eine Verantwortung für euch, mehr zu beten, für euch, die Auserwählten, andere zu ermutigen, damit ihr ein Licht für die Menschen in der Dunkelheit sein könnt…“ 30 July, 1987

Tag 2, Dienstag, 26. Oktober

„Liebe Kinder, heute Abend rufe ich euch in besonderer Weise in der Fastenzeit auf, um die Wunden meines Sohnes zu ehren, die er von den Sünden dieser Pfarrei erhalten hat. Verbinden Sie sich mit meinen Gebeten für die Pfarrei, damit seine Leiden erträglich werden. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben. Versuchen Sie, in immer größerer Zahl zu kommen.“ 22 März 1984

Tag 3, Mittwoch, 27. Oktober

„Liebe Kinder, in diesen Tagen manifestiert sich Satan auf besondere Weise in dieser Gemeinde. Betet, liebe Kinder, dass Gottes Plan in die Tat umgesetzt wird und dass jedes Werk Satans zur Ehre Gottes endet. Ich bin so lange bei dir geblieben, damit ich dir in deinen Prüfungen helfen kann. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 7 Februar 1985

Tag 4, Donnerstag, 28. Oktober

„Liebe Kinder, heute danke ich euch für jede Herzensöffnung. Freude überkommt mich für jedes Herz, das sich vor allem aus der Pfarrei für Gott öffnet. Freue dich mit mir! Bete alle Gebete für die Öffnung sündiger Herzen. Das wünsche ich mir. Gott will das durch mich. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 18 April 1985

Tag 5, Freitag, 29. Oktober

 

Zu Russland:

„Das russische Volk wird das Volk sein, das Gott am meisten verherrlicht. Was den Westen betrifft: Der Westen hat zivilisatorische Fortschritte gemacht, aber ohne Gott, als wären sie ihre eigenen Schöpfer.“ Oktober 1981

 

Zu Ivanka:

„Ihr, die Mitglieder dieser Gemeinde, haben ein großes und schweres Kreuz zu tragen; aber habe keine Angst, es zu tragen. Mein Sohn ist hier, um dir zu helfen.“ 5 April 1985 (Guter Freitag)

 

In Bezug auf Polen – eine Nation, die sich in ihrem Kampf entschieden vom Bösen zum Guten wendet:

"Es wird große Konflikte geben, aber am Ende werden die Gerechten die Oberhand gewinnen." Oktober 1981

Tag 6, Samstag, 30. Oktober

„Liebe Kinder, heute wie nie rufe ich euch auf, für den Frieden zu beten; denn frieden in euren herzen, frieden in euren familien und frieden in der ganzen welt, denn satan will Krieg, will friedenslosigkeit, will alles Gute zerstören. Deshalb, liebe Kinder, betet, betet, betet. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25 März 1993

Tag 7, Sonntag, 31. Oktober

„Christen machen einen Fehler, wenn sie über die Zukunft nachdenken, weil sie an Kriege und das Böse denken. Für einen Christen gibt es nur eine Einstellung zur Zukunft. Es ist die Hoffnung auf Erlösung.“ August 1984

„Wenn du an Böses, Strafe, Kriege denkst, bist du auf dem Weg, ihnen zu begegnen. Deine Verantwortung ist es, den göttlichen Frieden anzunehmen, ihn zu leben und zu verbreiten.“ August 1984

Tag 8, Montag, 1. November

„Liebe Kinder, heute bringe ich auf besondere Weise den kleinen Jesus zu euch, damit er euch mit seinem Segen des Friedens und der Liebe segnet. Liebe Kinder, vergesst nicht, dass dies eine Gnade ist, die viele Menschen weder verstehen noch annehmen. Deshalb, die ihr gesagt habt, dass ihr mein seid und meine Hilfe sucht, gebt alles von euch. Geben Sie zuallererst Ihre Liebe und ein Beispiel in Ihren Familien. Ihr sagt, Weihnachten sei ein Familienfest, deshalb, liebe Kinder, stellt Gott in eurer Familie an die erste Stelle, damit er euch Frieden schenkt und euch nicht nur vor Krieg, sondern auch im Frieden vor jedem satanischen Angriff beschützt . Wenn Gott bei dir ist, hast du alles. Aber wenn du Ihn nicht willst, dann bist du elend und verloren, und du weißt nicht, auf wessen Seite du stehst. Deshalb, liebe Kinder, entscheidet euch für Gott und dann bekommt ihr alles. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25. Dezember 1991

Tag 9, Dienstag, 2. November

„Ich bin gekommen, weil es hier viele wahre Gläubige gibt. Ich möchte bei dir sein, um zu bekehren und die ganze Welt zu versöhnen…“ 26 Juni 1981

„Frieden, Frieden, Frieden! Versöhnen Sie sich! Nur Frieden. Schließt Frieden mit Gott und untereinander. Dazu ist es notwendig zu glauben, zu beten, zu fasten und zur Beichte zu gehen…“ 26 Juni 1981

„Ich freue mich, weil Sie begonnen haben, die monatliche Feier des Sakraments der Versöhnung vorzubereiten. Das wird der ganzen Welt gut tun. Beharren Sie im Gebet. Es ist der wahre Weg, der dich zu Meinem Sohn führt.“ 1. Oktober 1982

Zum Thema Geständnis:

„Man muss jeden Monat Leute einladen, zur Beichte zu gehen, besonders am ersten Samstag. Hier habe ich noch nicht darüber gesprochen. Ich habe Leute zu häufigen Beichten eingeladen. Ich werde Ihnen noch einige konkrete Botschaften für unsere Zeit geben. Seien Sie geduldig, denn die Zeit ist noch nicht gekommen. Tu, was ich dir gesagt habe. Sie sind zahlreich, die es nicht beachten. Die monatliche Beichte wird ein Heilmittel für die Kirche im Westen sein. Diese Botschaft muss man dem Westen übermitteln.“ 6. August 1982 (DIE VERWANDLUNG)

 

Dies soll nicht heißen, dass diese Dinge nicht Teil der Reinigung sind und die Welt nicht viele davon sehen wird, vielmehr möchte die Muttergottes, dass wir, Ihre Kinder, uns mit der Heiligkeit mit einer strahlenden Zukunft voller Hoffnung, Glauben, und Nächstenliebe. Unser Sieg ist die Erlösung, wenn wir unser Christentum leben. Kriege, Strafen und Böses sind für diejenigen, die es nicht tun. Unsere einzige Verbindung zu diesen Ereignissen besteht darin, uns zu helfen, unsere vergangenen Sünden zu sühnen.

 

Um Ihr 1 kostenloses Exemplar der Novene zu bestellen, rufen Sie bitte 205-672-2000 Durchwahl 315 – 24 Stunden an, oder Um ein Exemplar der Novene auf Mej-mart zu bestellen, klicken Sie hier!

 

 

DIE NEUN-TÄGIGE NOVENA — 25. November–Dez. 3

Liebe

 

ODER WUNSCH UR LADY IST, DIE WELT ZU „ERWINNEN“. Sie hat deutlich erklärt, dass sie ein „Königreich“ errichten möchte. Wenn man diese Worte „Königreich“ und „erobern“ hört, erinnert man sich an Kriegsführung. Es ist genau das, außer dass Unsere Liebe Frau das Mittel zum Kampf und Erobern beabsichtigt, „LIEBE“ zu sein. Liebe soll unser einziges Instrument sein. Der Kampf dreht sich um die Bekehrung von uns selbst, unserer Nation und der Welt. Wir sollen uns von allem trennen, was Gott nicht erhebt und unser heiliges Leben behindert. Sobald wir diesen Weg beginnen, werden wir leicht erkennen, dass die Kämpfe in uns selbst und um uns herum nicht weniger als ein echter Kampf zum Guten sind. Der einzige Weg zum wahren Sieg ist das Erlernen der Liebe, denn nur die Liebe kann mit einer so weit verirrten Gesellschaft fertig werden.

 

Viele denken, dass Veränderungen nur durch das Gebet geschehen werden. Es wird nicht, weil Gebet ohne Liebe nutzlose Worte sind. Wenn wir nicht bereit sind, unser Leben radikal zu ändern, wird eine Ewigkeit des Gebets nichts bewirken. Doch wie ein Vierjähriger seinem Vater sagte:

 

„Papa, ein ‚Glory Be‘ verändert die ganze Welt.“

 

In der Tat, ein Gebet, das mit Liebe gesprochen, unser Leben verändert und von Herzen gebetet wurde, verändert die ganze Welt, indem es mehr Gnade in die Welt bringt. Dadurch wird das Gute erhöht, das Böse verringert und dadurch die ganze Welt verändert.

 

„… Es genügt nicht zu beten. Du musst dein Leben ändern, dein Herz. Liebe die anderen, habe Liebe für andere…“ Undatiert

 

Die Bedeutung der folgenden Novene ist, dass die Liebe siegt und siegt und auf die Muttergottes reagiert, indem sie mithilft, sie zustande zu bringen. Wir beten, dass der Dezember ein großer Schritt für Unsere Liebe Frau sein wird, um Ihre Pläne durch uns zu verwirklichen.

 

„…Ich möchte, dass du alle Männer mit meiner Liebe liebst, sowohl die guten als auch die schlechten. Nur so wird die Liebe die Welt „erobern“…" 25. Mai 1988

„...Liebe Kinder, betet, damit in der ganzen Welt das Reich der Liebe kommt. Wie wäre die Menschheit glücklich, wenn die Liebe regieren würde!“ 25 März 1986 (VERKÜNDIGUNG)

„Ich möchte in jedes Herz das Zeichen der Liebe eingravieren. Wenn du die ganze Menschheit liebst, dann ist Frieden in dir. Wenn du mit allen Menschen in Frieden bist, ist es das Reich der Liebe…“ 18. Januar 1984

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Intentions

Maria, wir geben dir diese Novene für deine Absichten für den 8.-12. Dezember, für die Ausgießung des Heiligen Geistes, für massive Bekehrungen, für die Erfüllung all deiner Pläne und die Initiierung neuer Pläne, um uns selbst, unsere Familien und unsere Nation zurück zu Gott.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Gebet um unser Land zu heilen

 

HERR, WER SIND WIR ALS LEUTE, die wie keine andere Nation vor uns in Portionen gesegnet wurden? Was ist aus uns geworden, Vater? Wir haben deinen weiten Himmel mit Gebäuden und Städten verwöhnt, die vor Sünde atmen. Die bernsteinfarbenen Getreidewellen werden nicht mehr als unser Segen, sondern als unser Recht angesehen. Die Ehrfurcht und Ehrfurcht, die Dir gebührt, wenn wir auf die purpurnen Berge und ihre Majestät blicken, wird nicht mehr gehalten; vielmehr, wie viel Freude sie uns bereiten können. Vater, wir haben dich verschmäht. Wir haben diejenigen, die die Dunkelheit fördern, für unsere Probleme verantwortlich gemacht, aber Du hast uns Zeit mit Deiner Mutter gegeben. Jetzt wurden unsere Augen von ihr geöffnet. Unser Mangel an Heiligkeit, unser Nicht-Licht-Sein hat der Dunkelheit erlaubt, zu herrschen. Tatsächlich haben unsere Sünden, die wir fälschlicherweise als gering betrachten, es denen in der Finsternis ermöglicht, ohne Scham große Sünden zu begehen. Wir erkennen jetzt, dass es an unseren Fehlern als Christen liegt. Vater, Samuel sagte zu deinem Volk: „Es ist wahr, du hast all dieses Übel begangen, doch du sollst dich nicht vom Herrn abwenden, sondern ihn von ganzem Herzen anbeten. Um seines eigenen großen Namens willen wird der Herr sein eigenes Volk nicht verlassen.“ Vater, wir kommen von ganzem Herzen vor dich und bitten dich, Unserer Lieben Frau ihre Absichten zu erfüllen.

 

Maria, wir verdienen es nicht einmal gehört zu werden, aber wir wissen, dass die Leidenschaft Deines Sohnes unsere Verdienste ist. Maria, wir nennen dich, wie du uns genannt hast. Bitte treten Sie bei Gott ein, um uns zu vergeben, uns zu heilen, unsere Familien zu heilen und unsere Nation zu heilen.

 

Vater, erfülle Marias Absichten und höre ihre Bitten für uns. Wir wissen, dass Sie zu Recht irritiert von uns sind, aber wir bitten und bitten um Vergebung durch unsere Reue von Herzen. Wir erkennen, dass unsere Nation durch so viele Zeichen, die Sie uns gegeben haben, auf eine Katastrophe zusteuert. Heiliger, heiliger, heiliger Gott, gewähre Maria Ihre Bitten, dass wir wieder dein Volk sein können, nicht eine Nation über Gott, sondern eine Nation, die gedemütigt und unter Gott steht. Amen.

TÄGLICH ZU SAGEN: DIE NACHRICHT vom 25. JUNI 1988

„Liebe Kinder, heute rufe ich euch zu der Liebe auf, die Gott treu und wohlgefällig ist. Liebe Kinder, die Liebe trägt alles Bittere und Schwere um Jesu willen, der Liebe ist. Deshalb, liebe Kinder, bittet Gott, dass er euch zu Hilfe kommt, aber nicht nach euren Wünschen, sondern nach seiner Liebe. Übergebt euch Gott, damit er euch heilen, trösten und alles in euch verzeihen kann, was auf dem Weg der Liebe hinderlich ist. Auf diese Weise kann Gott Ihr Leben formen und Sie werden in der Liebe wachsen. Liebe Kinder, verherrlicht Gott mit dem Gesang der Liebe, damit die Liebe Gottes in euch Tag für Tag zu ihrer Fülle wachsen kann. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“

Tag 1, Donnerstag, 25. November

 

Die folgenden zwei Botschaften wurden Marija von Unserer Lieben Frau übermittelt, während Marija in Amerika in der Nähe von Birmingham, Alabama, war:

„Ich lade Sie ein, meine Botschaften zu leben. Ich bin hier, um dir zu helfen! Ich werde für alle deine Absichten bei Gott Fürsprache einlegen.“ 24. November 1988 - Erntedankfest

 

Unsere Liebe Frau kam und war sehr glücklich. Sie segnete und betete für alle. Marija empfahl allen Anwesenden Unserer Lieben Frau und betete das Vaterunser und die Herrlichkeit sei. Unsere Liebe Frau streckte ihre Arme aus und betete auf Hebräisch für alle. Ihre Botschaft:

 

„Ich wünsche dir, dass dein ganzes Leben Liebe ist, nur Liebe. Alles, was du tust, tue es mit Liebe. Sehen Sie in jeder Kleinigkeit Jesus und sein Beispiel. Du tust auch, wie Jesus es tat. Er ist aus Liebe zu dir gestorben. Du bietest auch alles, was du mit Liebe tust, Gott an, selbst die kleinsten Kleinigkeiten des täglichen Lebens…“ 30. November 1988

Tag 2, Freitag, 26. November

„Liebe Kinder, heute ist mein Aufruf an euch, dass ihr in eurem Leben die Liebe zu Gott und zum Nächsten lebt. Ohne Liebe, liebe Kinder, könnt ihr nichts tun. Deshalb, liebe Kinder, rufe ich euch auf, in gegenseitiger Liebe zu leben. Nur so kannst du mich und alle deine Mitmenschen, die in deine Pfarrei kommen, lieben und annehmen. Jeder wird meine Liebe durch dich spüren. Deshalb flehe ich euch an, liebe Kinder, fangt ab heute an zu lieben mit einer glühenden Liebe, der Liebe, mit der ich euch liebe. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 29. Mai 1986

Tag 3, Samstag, 27. November

 

Jelena fragt, warum Unsere Liebe Frau so schön ist:

„Ich bin schön, weil ich liebe. Wenn du schön sein willst, Liebe. Es gibt niemanden auf der Welt, der nicht Schönheit wünscht.“ 25 März 1985

 

Vor dem Segen am Ende des Gebetsgruppentreffens:

„Liebe Kinder, ihr werdet die göttliche Liebe nur dann empfangen können, wenn ihr versteht, dass Gott euch am Kreuz Seine unermessliche Liebe anbietet.“ 22 Februar 1986

Tag 4, Sonntag, 28. November

 

„Sie können sofort oder in einem Monat oder in zehn Jahren eine Gnadenfrist erhalten. Ich brauche das Vaterunser nicht hundert- oder zweihundertmal gesagt. Es ist besser, nur einen zu beten, aber mit dem Wunsch, Gott zu begegnen. Du solltest alles aus Liebe tun. Akzeptiere alle Ärgernisse, alle Schwierigkeiten, alles mit Liebe. Widme dich der Liebe.“ 9 März 1985

Tag 5, Montag, 29. November

„Liebe Kinder, ich rufe euch zur Nächstenliebe und zur Liebe zu dem auf, von dem das Böse zu euch kommt. Auf diese Weise werden Sie in der Lage sein, die Absichten der Herzen zu erkennen. Betet und liebt, liebe Kinder! Durch Liebe kannst du sogar das tun, was du für unmöglich hältst. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 7. November 1985

Tag 6, Dienstag, 30. November

„Liebe Kinder, ich möchte euch für alle Opfer danken und lade euch zum größten Opfer ein, dem Opfer der Liebe. Ohne Liebe kannst du weder mich noch meinen Sohn annehmen. Ohne Liebe kannst du anderen nicht über deine Erfahrungen Rechenschaft ablegen. Deshalb, liebe Kinder, rufe ich euch auf, die Liebe in euch selbst zu leben. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 27 März 1986

Tag 7, Mittwoch, 1. Dezember

„Liebe Kinder, ich möchte euch dazu aufrufen, in der Liebe zu wachsen. Ohne Wasser kann eine Blume nicht normal wachsen. So können auch Sie, liebe Kinder, ohne Gottes Segen nicht wachsen. Von Tag zu Tag müssen Sie seinen Segen suchen, damit Sie normal wachsen und alle Ihre Handlungen in Einheit mit Gott ausführen können. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 10 April 1986

Tag 8, Donnerstag, 2. Dezember

„Liebe Kinder, Hass führt zu Meinungsverschiedenheiten und berücksichtigt niemanden und nichts. Ich rufe dich immer auf, Harmonie und Frieden zu bringen. Besonders, liebe Kinder, handelt an dem Ort, wo ihr lebt, mit Liebe. Lass dein einziges Instrument immer Liebe sein. Verwandle durch Liebe alles in Gutes, was Satan zerstören und besitzen möchte. Nur so gehörst du ganz mir und ich kann dir helfen. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 31 July, 1986

Tag 9, Freitag, 3. Dezember

„Liebe Kinder, auch heute rufe ich euch auf, all die Botschaften, die ich euch gebe, mit besonderer Liebe zu leben und zu befolgen. Liebe Kinder, Gott möchte nicht, dass Sie lau und unentschlossen sind, sondern dass Sie sich Ihm ganz hingeben. Du weißt, dass ich dich liebe und dass ich aus Liebe zu dir verbrenne. Deshalb, liebe Kinder, entscheidest du dich auch für die Liebe, damit du aus Liebe ausbrennst und täglich Gottes Liebe erlebst. Liebe Kinder, entscheidet euch für die Liebe, damit in euch allen die Liebe herrscht, aber nicht die menschliche Liebe, sondern die Liebe Gottes. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 20. November 1986

 

Um Ihr 1 kostenloses Exemplar der Novene zu bestellen, rufen Sie bitte 205-672-2000 Durchwahl 315 – 24 Stunden an, oder Um ein Exemplar der Novene auf Mej-mart zu bestellen, klicken Sie hier!

 

 

DIE NEUN-TÄGIGE NOVENA – 4.-12. Dezember

Geistiges Heilen

 

SKURZ VOR DEM BÜRGERKRIEG war es in der Wirtschaft und im Land der Vereinigten Staaten sehr düster. Die Zukunft sah nicht gut aus. Zehn Männer in New York begannen sich zum Mittagessen zu treffen und zu beten. Andere schlossen sich bald an und es dauerte nicht lange, bis zur Mittagszeit in den Straßen von New York täglich 10,000 Menschen für die Heilung der Nation beteten. Es wurde geheilt, aber nicht wie erwartet. Vielmehr geschah es durch die Reinigung eines Bürgerkriegs.

 

Wenn Sie die Vergangenheit kennen, können Sie die Zukunft erkennen. Die Erweckung, die in New York stattfand, brachte viele Bewegungen hervor, die noch heute existieren. Die Menschen waren damals im Geiste ähnlich wie die Menschen heute – sie beteten nicht, freuten sich nicht über menschliche Errungenschaften usw. Über den Zustand des Geistes unserer Nation wird in einer von Abraham Lincoln verfassten Erklärung viel gesagt:

 

„Wir haben die erlesensten Gaben des Himmels empfangen; wir sind diese vielen Jahre in Frieden und Wohlstand bewahrt worden; Wir sind an Zahl, Reichtum und Macht gewachsen, wie keine andere Nation jemals gewachsen ist.

„Aber wir haben Gott vergessen. Wir haben die gnädige Hand vergessen, die uns in Frieden bewahrt und uns vermehrt und bereichert und gestärkt hat, und wir haben uns in der Betrügerei unseres Herzens vergeblich vorgestellt, dass all dies durch eine überlegene Weisheit und Tugend von uns selbst hervorgebracht wurde.

„Berauscht von ungebrochenem Erfolg sind wir zu autark geworden, um die Notwendigkeit zu spüren, die Gnade zu erlösen und zu bewahren, zu stolz, um zu dem Gott zu beten, der uns geschaffen hat.“

ABRAHAM LINCOLN

 

Wir glauben, dass wir uns heute in der gleichen Situation befinden und dass diese fünf Tage (8.-12. Dezember) Tage der Wiedergeburt, der Erweckung für unsere Nation sind, aber wir müssen uns an die Vergangenheit erinnern. Heilung kommt nicht ohne Schmerzen. Ein böser Tumor wird nicht ohne chirurgische Eingriffe entfernt, die an sich schmerzhaft sind, aber eine Heilung bewirken. Unsere Nation war und soll ein Licht für andere Nationen sein. Es wurde auf biblischen, christlichen Grundsätzen gegründet. Seine Gründer benutzten die Bibel, um diese Nation zu formen und zu formen. Vielleicht können wir uns wie keine andere Nation in der Geschichte, wie der heilige Paulus, damit rühmen, dass Gottes Hand schwer auf unsere Gründung gelegt wurde. Doch jetzt leugnen so viele Gott in praktisch allem. Wir beschuldigen diejenigen in der Dunkelheit, aber wir erkennen jetzt, dass die Züchtigung, über die Unsere Liebe Frau gesprochen hat, darauf zurückzuführen ist, dass wir die Fackel nicht tragen. Wir sind es, die die Dunkelheit herrschen lassen, oft sogar mit ihr kooperieren und daran teilhaben. Die Züchtigung wird aufgrund unseres Versagens als Christen kommen. Doch dies ist unsere Sicherheit, denn der Vater weiß am besten, was wir brauchen, um uns ihm nahe zu bringen, und jeder gute Vater züchtigt seine Kinder. Wir dürfen keine Verkünder des Untergangs sein, sondern der Freude und des Lichts, denn für einen Christen ist die Zukunft eine des Heils. Also blicken wir voller Hoffnung auf eine strahlende Zukunft, auch wenn wir möglicherweise einen schwierigen Weg haben, um dorthin zu gelangen. Die folgende Novene soll mit diesen Gedanken in unseren Herzen gebetet werden, um uns, unsere Familien und unsere Nation zu heilen.

Alle folgenden Botschaften wurden von Unserer Lieben Frau aus diesem Tal gegeben.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Intentions

Maria, wir geben dir diese Novene für deine Absichten für den 8.-12. Dezember, für die Ausgießung des Heiligen Geistes, für massive Bekehrungen, für die Erfüllung all deiner Pläne und die Initiierung neuer Pläne, um uns selbst, unsere Familien und unsere Nation zurück zu Gott.

 

TÄGLICH ZU SAGEN:

Gebet um unser Land zu heilen

 

HERR, WER SIND WIR ALS LEUTE, die wie keine andere Nation vor uns in Portionen gesegnet wurden? Was ist aus uns geworden, Vater? Wir haben deinen weiten Himmel mit Gebäuden und Städten verwöhnt, die vor Sünde atmen. Die bernsteinfarbenen Getreidewellen werden nicht mehr als unser Segen, sondern als unser Recht angesehen. Die Ehrfurcht und Ehrfurcht, die Dir gebührt, wenn wir auf die purpurnen Berge und ihre Majestät blicken, wird nicht mehr gehalten; vielmehr, wie viel Freude sie uns bereiten können. Vater, wir haben dich verschmäht. Wir haben diejenigen, die die Dunkelheit fördern, für unsere Probleme verantwortlich gemacht, aber Du hast uns Zeit mit Deiner Mutter gegeben. Jetzt wurden unsere Augen von ihr geöffnet. Unser Mangel an Heiligkeit, unser Nicht-Licht-Sein hat der Dunkelheit erlaubt, zu herrschen. Tatsächlich haben unsere Sünden, die wir fälschlicherweise als gering betrachten, es denen in der Finsternis ermöglicht, ohne Scham große Sünden zu begehen. Wir erkennen jetzt, dass es an unseren Fehlern als Christen liegt. Vater, Samuel sagte zu deinem Volk: „Es ist wahr, du hast all dieses Übel begangen, doch du sollst dich nicht vom Herrn abwenden, sondern ihn von ganzem Herzen anbeten. Um seines eigenen großen Namens willen wird der Herr sein eigenes Volk nicht verlassen.“ Vater, wir kommen von ganzem Herzen vor dich und bitten dich, Unserer Lieben Frau ihre Absichten zu erfüllen.

 

Maria, wir verdienen es nicht einmal gehört zu werden, aber wir wissen, dass die Leidenschaft Deines Sohnes unsere Verdienste ist. Maria, wir nennen dich, wie du uns genannt hast. Bitte treten Sie bei Gott ein, um uns zu vergeben, uns zu heilen, unsere Familien zu heilen und unsere Nation zu heilen.

 

Vater, erfülle Marias Absichten und höre ihre Bitten für uns. Wir wissen, dass Sie zu Recht irritiert von uns sind, aber wir bitten und bitten um Vergebung durch unsere Reue von Herzen. Wir erkennen, dass unsere Nation durch so viele Zeichen, die Sie uns gegeben haben, auf eine Katastrophe zusteuert. Heiliger, heiliger, heiliger Gott, gewähre Maria Ihre Bitten, dass wir wieder dein Volk sein können, nicht eine Nation über Gott, sondern eine Nation, die gedemütigt und unter Gott steht. Amen.

TÄGLICH ZU SAGEN: DIE NACHRICHT vom 25. NOVEMBER 1988

„Liebe Kinder, ich rufe euch zum Gebet auf, damit ihr Gott im Gebet begegnen könnt. Gott gibt sich dir hin, aber er möchte, dass du in deiner eigenen Freiheit auf seine Einladung antwortest. Deshalb findet ihr, liebe Kinder, tagsüber eine besondere Zeit, in der ihr in Frieden und Demut beten und diese Begegnung mit Gott, dem Schöpfer, haben könnt. Ich bin bei dir und setze mich für dich ein vor Gott. Wachen Sie in der Mahnwache auf, damit jede Begegnung im Gebet die Freude Ihres Kontakts mit Gott wird. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“

Tag 1, Samstag, 4. Dezember

„Ich bitte Sie noch einmal zu beten. Betet besonders für meine Absichten. Wenn Sie für meine Absichten beten, werde ich durch Sie verherrlicht. Alle deine Gebete werden dir durch meine Hände helfen.“ 26. November 1988

„Möge dein Leben Gebet sein. Möge Ihre Arbeit als Gebet angeboten werden und möge alles, was Sie tun, Sie zu mir führen. Lass alles, was du tust und jeden, dem du begegnest, eine Begegnung mit Gott sein.“ 20. November 1988

Tag 2, Sonntag, 5. Dezember

„Ich lade Sie ein, zu beten und Ihr Leben ganz Gott hinzugeben. Ich gebe dir Kraft und helfe dir in all deinen Nöten. Sie können um alles bitten, was Sie brauchen, um Ihnen zu helfen. Ich werde für dich vor Gott Fürsprache einlegen.“ 23. November 1988

„Ich bitte Sie, zu beten und zu fordern und kühn um die Gnaden von mir zu bitten. Ich werde für dich vor Gott Fürsprache einlegen.“ 19. Januar 1989

Tag 3, Montag, 6. Dezember

„Liebe Kinder, ich liebe euch und ich wünsche euch, dass ihr mit der Liebe, die ihr zu mir habt, für meine Absichten betet, damit sich jeder Plan Gottes bezüglich eines jeden von euch erfüllt.“ 15. Dezember 1988

„Ich möchte, dass Sie im Gebet sind. Ich möchte dich unter meinem Mantel beschützen. Beten. Beten. Beten." 27. November 1988

Tag 4, Dienstag, 7. Dezember

„Ich lade Sie ein, meine Botschaften zu leben. Ich bin hier, um dir zu helfen! Ich werde für alle deine Absichten bei Gott Fürsprache einlegen.“ 24. November 1988

„Lebe in Demut all die Botschaften, die ich gebe. Ich möchte, dass ihr Träger des Friedens seid.“ 22. November 1988

„Ich lade Sie ein, die Tiefe meiner Botschaften zu leben.“ 4. Dezember 1988

„Ich rufe jeden von euch auf, die Botschaften, die ich gebe, zu leben und durch euer Leben Zeugnis zu geben.“ 16. Januar 1989

Tag 5, Mittwoch, 8. Dezember

„Liebe Kinder, ich rufe euch zum Frieden. Lebe es in deinem Herzen und um dich herum, damit alle Frieden erfahren – Frieden, der nicht von dir, sondern von Gott kommt. Kleine Kinder, heute ist ein toller Tag! Freue dich mit mir! Verherrliche die Geburt Jesu durch den Frieden, den ich gebe. Für diesen Frieden bin ich als deine Mutter, Königin des Friedens, gekommen. Heute gebe ich euch meinen besonderen Segen. Bring es zur ganzen Schöpfung, damit die ganze Schöpfung Frieden kennt. Vielen Dank, dass Sie auf meinen Anruf geantwortet haben.“ 25. Dezember 1988

 

„Segne [mit dem besonderen Segen] auch diejenigen, die nicht glauben. Du kannst ihnen diesen Segen von Herzen geben, um ihnen bei ihrer Bekehrung zu helfen. Segne jeden, den du triffst. Ich gebe dir eine besondere Gnade. Ich möchte, dass du diese Gnade anderen gibst.“ 29. November 1988

Tag 6, Donnerstag, 9. Dezember

„Ich wünsche dir, dass dein ganzes Leben Liebe ist, nur Liebe. Alles, was du tust, tue es mit Liebe. Sehen Sie in jeder Kleinigkeit Jesus und sein Beispiel. Du tust auch, wie Jesus es tat. Er ist aus Liebe zu dir gestorben. Du bietest auch alles, was du mit Liebe tust, Gott an, selbst die kleinsten Kleinigkeiten des täglichen Lebens.“ 30. November 1988

„Liebe Kinder, ich gebe euch meine Liebe, damit ihr sie anderen schenkt.“ 3. Dezember 1988

Tag 7, Freitag, 10. Dezember

„Beten Sie für meine Absichten. Mit diesem Gebet möchte ich jedem von euch helfen.“ 17. Januar 1989

„Ich lade Sie ein, zu beten und sich ganz Gott hinzugeben.“ 2. Dezember 1988

Tag 8, Samstag, 11. Dezember

„Ich rufe dich zum Gebet auf; Nur durch das Gebet kann man Gott nahe kommen. Ich rufe Sie auf, jeden Tag zu beten und eine besondere Zeit an Ihrem Tag nur dem Gebet zu widmen.“ 21. Januar 1989

„Ich möchte, dass Sie für meine Absichten beten. Nur so können Sie Gott näher kommen. Ich werde dich zu Ihm führen. Betet, liebe Kinder, ich bin bei euch.“ 22. Januar 1989

Tag 9, Sonntag, 12. Dezember

„Liebe Kinder, heute rufe ich euch auf den Weg der Heiligkeit. Bete, dass du die Schönheit und Größe dieses Weges begreifst, wo Gott sich dir auf besondere Weise offenbart. Beten Sie, dass Sie offen für alles sind, was Gott durch Sie tut, damit Sie in Ihrem Leben in der Lage sind, Gott zu danken und sich über alles zu freuen, was Er durch jeden Einzelnen tut. Ich gebe dir meinen Segen. Vielen Dank für Ihre Antwort auf meinen Anruf." 25. Januar 1989

„Liebe Kinder, ich wünsche mir, dass euer Leben zum Gebet wird.“ 26. Januar 1989

 

Um Ihr 1 kostenloses Exemplar der Novene zu bestellen, rufen Sie bitte 205-672-2000 Durchwahl 315 – 24 Stunden an, oder Um eine Kopie der Novene in unserem Online-Shop zu bestellen, besuchen Sie Hier!

Hinterlassem Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Melden Sie sich für den Medjugorje-Newsletter an

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den wichtigsten Informationen über Medjugorje.
Name(Pflichtfeld)
E-Mail-Listen(Pflichtfeld)
Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, Marketing-E-Mails von: Caritas of Birmingham, https://www.medjugorje.com zu erhalten. Sie können Ihre Einwilligung zum Erhalt von E-Mails jederzeit widerrufen, indem Sie den SafeUnsubscribe®-Link verwenden, der sich am Ende jeder E-Mail befindet. E-Mails werden von Constant Contact bearbeitet.

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Erlebnis zu gewährleisten.

Pilgerinformationen anfordern

*Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer an, damit Sie ein Vertreter der BVM Caritas erreichen kann.*

Name(Pflichtfeld)
Adresse(Pflichtfeld)
E-Mail-Liste